“The Future of Ideas” unter Creative-​​Commons-​​Lizenz frei downloadbar

Law­rence Les­sig, Jura-​​Professor an der Stan­ford Law School, gilt als renom­mier­ter Ver­fas­sungs­recht­ler und Spe­zia­list für Urhe­ber­recht. Er ist einer der pro­no­cier­tes­ten Geg­ner eines restrik­ti­ven Copy­rights. Als Gegen­kon­zept hat er die Creative-​​Commons-​​Initiative ent­wi­ckelt, in der es darum geht, Auto­ren einen gan­zen fein­ab­ge­stuf­ten Satz von Lizen­zen für die Ver­öf­fent­li­chung ihrer Werke zur Ver­fü­gung zu stel­len (die­ses Web­log erscheint auch unter einer sol­chen Lizenz, der CC-​​BY-​​NC-​​SA).

Sein neu­es­tes Buch, “The Future of Ideas” (auf Deutsch erschie­nen als “Die Zukunft der Ideen – Das Schick­sal der All­mende in einer ver­netz­ten Welt”) hat er gerade unter einer CC-​​BY-​​NC–Lizenz zum Down­load (PDF, 1,25 MB) ver­öf­fent­licht. Siehe dazu auch die Ankün­di­gung in sei­nem Blog.

Sein Vor­gän­ger­werk “Code and other Laws of Cyber­space” steht im Inter­net als Ver­sion 2.0 in Form eines Wiki zur Ver­fü­gung [Update: lei­der nicht mehr], an dem alle Leser wei­ter daran schrei­ben können.

Von golem.de.

Ähnli­che Artikel:

This entry was posted in Newsticker, Wissen and tagged , , , , , , , , , Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*
*

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>