Buch “Urheberrecht im Alltag” erschienen

2005 startete das Portal iRights.info zum Thema „Urheberrecht in der digitalen Welt“. 2006 wurde es mit dem Grimme Online Award im Bereich Information ausgezeichnet.

Die wichtigsten Texte dieser Website sind nun in aktualisierter überarbeiteter Form als 385 Seiten umfassendes Buch erschienen:

Urheberrecht im Alltag. Kopieren, bearbeiten, selber machen
herausgegeben von Valie Djodjevic, Robert A. Gehring, Volker Grassmuck, Till Kreutzer und Matthias Spielkamp, Bonn 2008, 385 Seiten, Bereitstellungspauschale: 2 Euro

Das Buch kann über die Website der Bundeszentrale für Politische Bildung bestellt werden.

Alle Texte seien auf den neuesten Stand gebracht worden, so dass auch die Gesetzesänderungen durch die Urheberrechtsnovelle vom 1. Januar 2008 berücksichtigt sind. Es sei gelungen, die nichtlineare Struktur der Website in eine Form zu bringen, die die Nutzung des Buchs so einfach und übersichtlich wie möglich mache. Auch die Links, die in der Website auf andere Text verweisen, seien so umgesetzt worden, dass sie jetzt entweder auf bestimmte Buchtexte hinwiesen, oder auf Quellen in Webangeboten, Zeitschriften und Büchern. Die Literaturliste und das ausführliche Register machten das Buch zu einem einfach und zugleich zuverlässig nutzbaren Nachschlagewerk.
Der Preis von 2 Euro wird von der Bundeszentrale für politische Bildung, die das Buch in Auftrag gegeben hat, subventioniert.

Die Inhalte der Website iRights.info wurden übrigens unter einer Creative-Commons-Lizenz („by-nd“ = Namensnennung, keine Bearbeitung) veröffentlicht, vermutlich gilt das auch für das daraus entstandene Buch.

Kategorisiert in Newsticker, Wissen und getaggt als , , , , , , , , , , , , .
Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*