Dissertation: Rechtsfragen offener Netze

In sei­ner Dis­ser­ta­tion unter­sucht Reto Mantz die recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen für offene Funk­netze, in denen der Ein­zelne nicht nur als Nut­zer, son­dern auch als Diens­te­an­bie­ter auf­tritt — mit ent­spre­chen­den Ver­pflich­tun­gen und Haf­tungs­an­sprü­chen, deren sich die Teil­neh­mer sol­cher Netze nur sehr sel­ten bewußt sind.
In letz­ter Zeit sind z.B. einige Gerichts­ur­teile ergan­gen, die sich mit dem Begriff der “Stö­rer­haf­tung” befas­sen. Auch die­ses Thema taucht in Mantz’ Arbeit auf.

Die Dok­tor­ar­beit wurde bei Prof. Dr. Dreier vom Insti­tut für Infor­ma­ti­ons­recht am Zen­trum für ange­wandte Rechts­wis­sen­schaf­ten der Uni­ver­si­tät Karls­ruhe erstellt. Sie trägt den Titel “Rechts­fra­gen offe­ner Netze: Recht­li­che Gestal­tung und Haf­tung des Access Pro­vi­ders in zugangs­of­fe­nen (Funk-)Netzen” und kann ent­we­der als Buch (€ 39,90) gekauft oder kos­ten­los her­un­ter­ge­la­den (14 MB PDF, 420 Sei­ten) werden.

Die Arbeit steht unter einer CC-​​BY-​​NC-​​ND Creative-​​Commons-​​Lizenz.

Via golem.de.

Ähnli­che Artikel:

This entry was posted in Medien, Wissen and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*
*

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>