Makokko: Blogger zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt

Wap­pen Marokko (Wikipedia)

Der marok­ka­ni­sche Blog­ger Moha­med Erraji (auch als “Moham­med Raji” geschrie­ben) wurde zu zwei Jah­ren Gefäng­nis und einer Strafe von umge­rech­net 430 € ver­ur­teilt.
Ein Gericht in Aga­dir hat den 32-​​Jährigen der “Respekt­lo­sig­keit gegen­über dem König” für schul­dig befun­den, weil er sich in sei­nem in sei­nem Arti­kel “Der König unter­stützt Abhän­gig­keit von Almo­sen” auf der marok­ka­ni­schen Nach­rich­ten­seite Hes­press kri­tisch über des­sen Sozi­al­po­li­tik geäu­ßert hatte.

Repor­ter ohne Gren­zen (ROG) bezeich­nete das Urteil als unfair. Erraji wurde in einem Schnell­ver­fah­ren ver­ur­teilt, ohne Rechts­bei­stand. ROG for­dert daher seine sofor­tige Freilassung.

Erraji ist der erste Blog­ger in Marokko, der für einen Inter­net­ar­ti­kel ver­ur­teilt wor­den ist. Im Februar war der Marok­ka­ner Fouad Mourt­ada für ein sati­ri­sches Pro­fil des Bru­ders von König Moham­med auf der Inter­net­platt­form Face­book ver­ur­teilt wor­den. ROG geht davon aus, daß mit Erraji ein Exem­pel für die marok­ka­ni­sche Blog­ger­szene sta­tu­iert wer­den soll: “[Sie] ist für ihre Dyna­mik bekannt. Die­ses Urteil ist ein gro­ßer Rück­schritt für das Königreich“.

Der Arti­kel von Moha­med Erraji kann im ara­bi­schen Ori­gi­nal und eng­li­scher Über­set­zung nach­ge­le­sen wer­den, Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen lie­fert die­ser Arti­kel.

Ähnli­che Artikel:

This entry was posted in Weblogs and tagged , , , , , , , , , , , , , , , Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ein Kommentar

  1. Am 2008-09-14 um 14:05 Uhr veröffentlicht | Permalink

    Wie Repor­ter ohne Gren­zen berich­tet, wurde Erraji am 12.09. vor­läu­fig bis zur Urteils­ver­kün­dung freigelassen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*
*

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>