Publikation “Neue Medien — Internet — Kommunikation”

Die bpb, die Bun­des­zen­trale für poli­ti­sche Bil­dung hat in ihrer Reihe “Aus Poli­tik und Zeit­ge­schichte” die Publi­ka­tion “Neue Medien — Inter­net — Kom­mu­ni­ka­tion” (APuZ 39/​2008) ver­öf­fent­licht. Es han­delt sich um eine umfang­rei­che Samm­lung von Auf­sät­zen, die man
online kapi­tel­weise lesen, aber auch bestel­len oder als PDF (3 MB, 48 Sei­ten) her­un­ter­la­den kann.
Aus dem Vorwort:

Das Inter­net, das es als Mas­sen­me­dium erst seit 15 Jah­ren gibt, und andere “neue” Medien erleich­tern und beför­dern die welt­weite Aus­deh­nung von Kom­mu­ni­ka­ti­ons­be­zie­hun­gen: Die trans­kul­tu­relle Kom­mu­ni­ka­tion. Wis­sen­schaft­ler spre­chen von einer “Glo­ba­li­sie­rung der Medi­en­kom­mu­ni­ka­tion”. Diese erfolgt im Ver­bund mit den tra­di­tio­nel­len Medien; es han­delt sich dabei weni­ger um “Welt­kom­mu­ni­ka­tion” als um Kom­mu­ni­ka­tion in regio­na­len Groß­räu­men, etwa im “Kom­mu­ni­ka­ti­ons­raum Europa”.

Die ein­zel­nen Kapitel:

Via netzpolitik.org.

Ähnli­che Artikel:

This entry was posted in Medien and tagged , , , , , , , , , , , , , , Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*
*

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>