Java-Trendbarometer: Defizite im Projektmanagement (Update)

Die Firma expeso hat die Ergebnisse des ersten Java-Trendbarometers veröffentlicht. Allerdings ist die Basis dieser Befragung noch ziemlich klein: Knapp über 70 deutsche Freiberufler haben sich beteiligt.
Sie soll zu einem frühen Zeitpunkt aktuelle Trends und Entwicklungen, damit auch wirtschaftliche Potenziale, aufzeigen und wird zukünftig halbjährlich durchgeführt.

Die erstaunlichsten Ergebnisse finden sich laut expeso in der Projektdurchführung (expeso nennt das fälschlich „Projektmanagement“). 58 % der Befragten meinen, der Anforderungsanalyse werde zu wenig Bedeutung zugemessen. Leider entspricht das auch meiner langjährigen Erfahrung: Die meisten größeren Projekte, die ich kenne, sind unterspezifiziert.
In jedem zweiten Projekt seien außerdem die vorhandenen Integrationsmechanismen nicht ausreichend. Für etwa zwei Drittel der Java-Experten werde der Dokumentation zu wenig Bedeutung zugemessen.

Expeso folgert daraus, daß in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Unternehmen auf eine gezielte externe Unterstützung durch erfahrene Java-Experten setzen sollten. Hier rechne sich der Einsatz auch betriebswirtschaftlich.

Neue Techniken brauchen laut der Studie sehr lange, bis sie sich durchsetzten. So seien auch heute noch viele ältere Versionen von Java und Java EE häufig in Projekten anzutreffen.

Das Thema „Open Source“ spielt eine große Rolle: Für 95% der Entwickler sind solche Projekte wichtig, 85% bewerten die Qualität der eingesetzten Open-Source-Lösungen als hoch. Fast alle Entwickler nutzen Eclipse oder Eclipse-basierende IDEs als Entwicklungsumgebung.

Über ein Formular können die genauen Ergebnisse angefordert werden.

Update: Mittlerweile habe auch ich die Studie per Mail erhalten. Leider geht sie in keiner Weise auf die Methode der Erhebung ein. Hinweise über die dünne Basis der Erhebung fehlen ebenfalls und sind auch auf  der expeso-Website nicht zu finden — ich habe sie aus dem Artikel auf heise.de, durch den ich auf die Studie aufmerksam wurde. Mehr als ein Stimmungsbild kann die Studie daher nicht sein.

Kategorisiert in Projektmanagement, Studien/Statistiken und getaggt als , , , , , , , , , , , , , , , , , .
Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*