c’t Gehaltsumfrage 2009 nicht kostenlos online [Update: 6 Monate später doch]

Anders als in den Vor­jah­ren scheint es die Gehalts­um­frage der c’t die­ses Jahr nicht kos­ten­los online zu geben, son­dern die 5 ½ Sei­ten müs­sen als PDF für 0,90 € gekauft werden.

Ich ver­mute, daß das mit den zuneh­men­den wirt­schaft­li­chen Schwie­rig­kei­ten bei den Holz­me­dien zusam­men­hängt; ín Medi­en­un­ter­neh­men und Ver­la­gen sind die Gehäl­ter schwach gesun­ken (0,2%).

[Update: Am 14.01.2010 wurde die Umfrage dann doch noch als Gehalts­rück­schau 2009 online gestellt.]

Gene­rell sind die Gehäl­ter um 4,3% im ver­gan­ge­nen Jahr gestie­gen, der Durch­schnitt liegt bei 51.100 €. Die Gehalts­stei­ge­run­gen sind dabei nach Berufs­er­fah­rung unter­schied­lich ver­teilt, mit mehr als 7% Zuwachs führt die älteste Alters­gruppe ab 41 Jah­ren, die etwa ein Fünf­tel der Befrag­ten stellt. Der Alters­durch­schnitt liegt bei knapp 34 Jah­ren – die zuge­hö­rige Alters­gruppe der 31-​​35jährigen hat den gerings­ten Gehalts­zu­wachs von knapp 1%.

Es gibt unter den knapp 4500 Umfra­ge­teil­neh­mer etwa 2% Frauen – diese ver­die­nen im Schnitt fast 12 Pro­zent weni­ger als Män­ner (in ande­ren Bran­chen noch deut­lich weni­ger).

Wahr­schein­lich ange­sichts der schwie­ri­gen Zei­ten ist die Wochen­ar­beits­zeit leicht gestie­gen: 55,8 % arbei­ten 45 Wochen­stun­den (Vor­jahr 54,4%); in Geschäfts­füh­rung, Bera­tung und Mar­ke­ting wird deut­lich mehr gearbeitet.

Ähnli­che Artikel:

This entry was posted in Arbeitswelt, Richtig Bewerben, Studien/Statistiken and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*
*

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>