Gehalt und Urlaub selbst bestimmen – soziale Kontrolle durch Kollegen [Update]

Trans­pa­renz, Selbst­be­stim­mung und Ehrlichkeit

Die Voll­mer & Scheffczyk GmbH, eine Unter­neh­mens­be­ra­tung und Coaching-​​Agentur mit Schwer­punkt Lean-​​Management, hat zwei Dinge ein­ge­führt:
1. kann jeder Mit­ar­bei­ter sel­ber bestim­men, wie viel er ver­die­nen möchte, und wie viel Urlaub er neh­men möchte.
2. kann jeder Mit­ar­bei­ter all diese Daten von allen ande­ren Mit­ar­bei­tern offen ein­se­hen.
Drit­tens, könnte man noch hin­zu­fü­gen, besteht die Mög­lich­keit, über alles zu reden. Und fer­tig ist der zeit­ge­mäße Mix für Unter­neh­mens­kul­tur.
Wie ich finde, ein hoch­in­ter­es­san­tes Konzept!

Unge­wöhn­li­che Unter­neh­mens­phi­lo­so­phie – Mein Gehalt bestimme ich selbst!

Jeder Beschäf­tigte ent­schei­det selbst über die Höhe sei­nes Lohns. Auch wie lange sie in den Urlaub gehen, bestim­men die Mit­ar­bei­ter in Benno Löff­lers Firma eigen­ver­ant­wort­lich. Ein­zige Bedin­gung: Sie müs­sen ihre Ent­schei­dun­gen vor allen Kol­le­gen recht­fer­ti­gen können. …

Via Josef Dietl via Ste­fan Münz via Edward Eddy Twit­ge­ri­doo.

Update: Die Finan­cial Times Deutsch­land zeich­net ein etwas dif­fe­ren­zier­te­res Bild mit auch eini­gen kri­ti­schen Mei­nun­gen dazu.

Ähnli­che Artikel:

This entry was posted in Arbeitswelt and tagged , , , , , , Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*
*

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>