Zweiter Tag der Anhörung Bradley Mannings

Auch am zwei­ten Tag blog­gen Kevin Gosz­tola wei­ter für fire­doglake vom Rande des Ver­fah­rens und Annika Kre­mer wei­ter auf Gulli (über den ers­ten Tag habe ich ja bereits berich­tet).


Bild­quelle: Stringer/​Reuters

Der Antrag von David E. Coombs, Man­nings Ver­tei­di­ger, der vor­sit­zende Ermitt­ler Lieu­ten­ant Colo­nel Paul Almanza möge zurück­tre­ten, wurde abge­lehnt. Alman­zas Rolle in der Vor­un­ter­su­chung ent­spricht der eines Rich­ters in einem nicht-​​militärischen Verfahren.

Coombs wirft Almanza aus meh­re­ren Grün­den Befan­gen­heit vor, unter Ande­rem weil die­ser alle 20 bean­trag­ten Zeu­gen der Anklage zuge­las­sen hatte und von den 48 Zeu­gen der Ver­tei­di­gung außer den 10 gemein­sa­men Zeu­gen mit der Anklage nur zwei wei­tere, d.h. 36 Zeu­gen der Ver­tei­di­gung (=3/​4) wur­den nicht zuge­las­sen.

Ähnli­che Artikel:

This entry was posted in Newsticker, Politik and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*
*

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>