Spießer 2.0 (Barcamp München 2012)

Logo Barcamp München

Heute habe ich auf dem Bar­camp Mün­chen 2012 eine eigene Ses­sion mit dem Titel “Spie­ßer 2.0″ gehal­ten. Enstan­den ist die Idee aus einer Dis­kus­sion am Vor­tag her­aus, in der eine inhalt­li­che Abgren­zung (Post-​​Privacy-​​Spackos gegen Alu­hüte und Digi­tal Nati­ves gegen Digi­tal Immi­grants) immer wie­der auf­flammte. Bei aller Lust an einer prä­gnan­ten Zuspit­zung bin ich diese stän­dige Abgrenze­rei (“die Spie­ßer sind immer die Ande­ren”) leid. Außer­dem inter­es­sierte mich, wie andere die Mög­lich­keit nut­zen, im Inter­net sol­chen Aus­gren­zun­gen aus dem Weg zu gehen.

Aus mei­ner Sicht war diese Ses­sion der Ver­such, eine ent­spre­chende Dis­kus­sion zu inti­ti­ie­ren und anschlie­ßend nur zu mode­rie­ren, also im Wesent­li­chen lau­fen zu las­sen. Nach den Rück­mel­dun­gen auf Twit­ter scheint das auch gelun­gen zu sein.

Letzt­lich geht es darum, über Abgren­zung sich selbst eine Iden­ti­tät zu schaf­fen. Diese Abgren­zung ist aber immer rela­tiv: Abhän­gig davon, wer das Eti­kett ver­teilt, füh­len sich man­che Teil­neh­mer mit dem Eti­kett “Spie­ßer” ganz wohl. Auch ver­än­dern sich die eige­nen Maß­stäbe, ein Teil­neh­mer war mit der Ent­de­ckung sei­nes Neo-​​Spießertums im ver­gan­ge­nen Som­mer sehr zufrie­den und fand im Gar­ten sit­zen und mit dem Kugel­grill gril­len aus­ge­spro­chen ange­nehm.
Wir dis­ku­tier­ten über den Unter­schied von Respekt und Tole­ranz und dar­über, daß wir stän­dig bewer­ten und abgren­zen — dies stellt ganz nor­ma­les Ver­hal­ten dar.
Wie man mit der Aus­gren­zung letzt­lich umgeht, hängt von einem selbst ab. Aller­dings ist es offen­sicht­lich im Inter­net leich­ter, Kon­fron­ta­tio­nen aus dem Weg zu gehen.
Inter­es­sant fand ich die Aus­sage, man könne Im Inter­net leich­ter spie­le­risch ‘mal “frem­des” Ver­hal­ten aus­pro­bie­ren und gege­be­nen­falls auch ein­üben (z.B. die eigene Posi­tion inten­si­ver zu behaup­ten).

Ähnli­che Artikel:

This entry was posted in Allgemein, Medien and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*
*

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>