Spießer 2.0 (Barcamp München 2012)

Logo Barcamp München

Heute habe ich auf dem Barcamp München 2012 eine eigene Session mit dem Titel „Spießer 2.0“ gehalten. Enstanden ist die Idee aus einer Diskussion am Vortag heraus, in der eine inhaltliche Abgrenzung (Post-Privacy-Spackos gegen Aluhüte und Digital Natives gegen Digital Immigrants) immer wieder aufflammte. Bei aller Lust an einer prägnanten Zuspitzung bin ich diese ständige Abgrenzerei („die Spießer sind immer die Anderen“) leid. Außerdem interessierte mich, wie andere die Möglichkeit nutzen, im Internet solchen Ausgrenzungen aus dem Weg zu gehen.

Aus meiner Sicht war diese Session der Versuch, eine entsprechende Diskussion zu intitiieren und anschließend nur zu moderieren, also im Wesentlichen laufen zu lassen. Nach den Rückmeldungen auf Twitter scheint das auch gelungen zu sein.

Letztlich geht es darum, über Abgrenzung sich selbst eine Identität zu schaffen. Diese Abgrenzung ist aber immer relativ: Abhängig davon, wer das Etikett verteilt, fühlen sich manche Teilnehmer mit dem Etikett „Spießer“ ganz wohl. Auch verändern sich die eigenen Maßstäbe, ein Teilnehmer war mit der Entdeckung seines Neo-Spießertums im vergangenen Sommer sehr zufrieden und fand im Garten sitzen und mit dem Kugelgrill grillen ausgesprochen angenehm.
Wir diskutierten über den Unterschied von Respekt und Toleranz und darüber, daß wir ständig bewerten und abgrenzen — dies stellt ganz normales Verhalten dar.
Wie man mit der Ausgrenzung letztlich umgeht, hängt von einem selbst ab. Allerdings ist es offensichtlich im Internet leichter, Konfrontationen aus dem Weg zu gehen.
Interessant fand ich die Aussage, man könne Im Internet leichter spielerisch ‚mal „fremdes“ Verhalten ausprobieren und gegebenenfalls auch einüben (z.B. die eigene Position intensiver zu behaupten).

Kategorisiert in Allgemein, Medien und getaggt als , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .
Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*