Tag-Archiv: Julian Assange

US-Militärs: Mannings Haftverschärfung unrechtmäßig + keine Verbindung zu Assange nachweisbar [Update]

Bradley Manning, damals noch in Freiheit

US-Militär: Bradley Mannings Haftverschärfung war unrechtmäßig und geht auf eine Kompetenzüberschreitung des Kommandeurs zurück, der Mannings angeblichen Ungehorsam gegenüber seinen Wachen bestrafen wollte. [Update: Ermittlungen wurden gegen den Kommandeur eingeleitet.]
Auch seien Manning weder eine direkte Verbindung noch ein direkter Kontakt zu Julian Assange nachweisbar.

| und getaggt als , , , , , , , , , , , , , |⚔ Einen Kommentar hinterlassen

Danke, Twitter!

Von Twitters Hartnäckigkeit zum Schutz der Daten seiner Kunden könnte sich offenbar so manches Unternehmen eine Scheibe abschneiden. Details zur Datenanforderung des US-Justizministeriums. Vergleich mit der Situation in Deutschland.

| und getaggt als , , , , , , , , , , , , , , , , , , , |⚔ Einen Kommentar hinterlassen

Bradley Manning — Militärhaft für Zivilcourage [Update]

© CC BY-SA BradleyManning.org

Seit nunmehr sieben Monaten wird Bradley Manning in Isolationshaft gehalten, weil er die Zivil­courage besaß, Kriegs­verbrechen der USA publik zu machen.
Langsam kristallisiert sich heraus, weshalb: US-Militärs und Staatsanwaltschaft hoffen, Manning kleinzukriegen, damit er eine Verbindung zu Julien Assange gesteht — ihrem eigentlichen Ziel.
Daß dabei Menschenwürde und Menschenrechte auf der Strecke bleiben, stört offenbar nicht.

| und getaggt als , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , |⚔ 3 Kommentare

Wikileaks zeigt die „Flexibilität“ von Obamas Ethik

http://change.gov/agenda/ethics_agenda/

Als Obama noch nicht im Amt war, wollte er Whistleblower schützen, nun bekämpft er sie.

| und getaggt als , , , , , , , , , , , , , , , , , , , |⚔ Einen Kommentar hinterlassen